Überprüfung

Überprüfung von Blindleistungs - Kompensations - Anlagen

 

Leistungskondensatoren in Blindleistungs - Kompensations - Anlagen sind Bauteile, die einer  Alterung und einem Verschleiß unterliegen. Entsprechend den  einschlägigen Herstellerangaben sollte ein Kondensator 100.000  Betriebsstunden ohne Mängel arbeiten.

 

Diese Angabe beziehen sich jedoch auf ideale Betriebsverhältnisse für den  Kondensator ohne Berücksichtigung von Oberwellenbelastungen, thermischen Betriebsverhätnissen und Schalthäufigkeit.

In der Praxis kann beim Einsatz in Industrieunternehmen und regelmäßiger  technischer Wartung in der Regel  von einer Betriebsdauer von 8 bis 10  Jahren ausgegangen werden.

 

Probleme können entstehen, wenn von diesen idealen Betriebsverhältnissen  abgewichen wird  oder sich das Ende der zu erwartenden Betriebszeit des  Kondensators nähert.

 

Neben  den üblichen vom Hersteller vorgegebenen Wartungsarbeiten sollte eine  technische Überprüfung vom Kompensationsanlage ab dem 4. Betriebsjahr  jährlich durchgeführt werden.

 

Bei der  Überprüfung werden die Betriebsdaten an einer Anlage erfasst,  dokumentiert und mit den Nenndaten der Anlage verglichen. Sollte bereit  hier ein erkannbare Mangel auftreten, wird dieser in einem Protokoll  dokumentiert und Vorschläge unterbreitet, welche Maßnahmen durchgeführt  werden sollten.

 

Optional kann gegen Berechnung auch eine vollständiger Bericht über den  Istzustand der Anlage erstellt werden. Anhand des Berichts werden im  Vergleich mit den Berichten der Vorjahre Tendenzen erkennbar und es kann  frühzeitig festgestellt werden, ob und wann Handlungsbedarf zu weiteren Servicearbeiten in der Anlage entstehen.

Home   Produkte   Service   Wir über uns   Impressum   AGB